richtig und gut – über Josef Popper und Claus Matheck und Dieter Banzhaf

http://www.mattheck.de/

http://www.fb03.uni-frankfurt.de/50578860/Die-Stiftung

https://www.yumpu.com/de/document/view/9386010/dr-dieter-w-banzhaf-stacke-symbole-der-macht-und-hilfsmittel

Prof. Mattheck kann leider nicht persönlich auf den Stockkongreß kommen, schickt aber Bücher und Grußwort. Er ist ein würdiger Nachfolger von Wladimir Grigorjewitsch Sutejew und ein erstaunlich normaler Mensch.

Die Joseph-Popper- Stiftung hält die Erinnerung an einen Eisenbahningenieur wach, der „die allgemeine Nährpflicht“ und „das Recht zu leben und die Pflicht zu sterben“ geschrieben hat. Ein Sozialphilosoph vom Feinsten- logisch, daß er in Vergessenheit gerät!

Dr. Dieter Banzhaf war ein Frauenarzt, der sich mit Stöcken, Stockgeschichten, alten Bildern, seltenen Exemplaren und vergessenen Bedeutungen des Holzstabes beschäftigt hat. Seine Frau pflegt die Erinnerungen an „Kindergeburtstagstassen“ und so sorgen beide dafür, daß ein Stück bedeutende Geschichte mit seinen bedeutenden Geschichten bewahrt wird