stockseidank

Ich will nochmal darum bitten, daß die LeserInnen von „geistigerselbstverteidigung“ überall auf der Welt erzählen, was hinter der Tagung „Stockseidank“ steckt:

Im Rahmen meinerTätigkeit begründete ich eine Selbsthilfegruppe die bis heute existiert. Obwohl ich schon lange nicht mehr vor Ort wohne, treffe ich (und meine Frau) mich 3-4x/Jahr mit den Menschen (insg. 25 Mitglieder), ihren Lebenspartnern und Kindern. Wir fahren zu Ausstellungen, Wander-und Paddeltouren, trainieren an verschiedenen Orten (von Leipzig bis Gifhorn) und organisieren Veranstaltungen, Tagungen und Kurse, die mittlerweile auch von „Aussenstehenden“ gerne besucht werden. Anläßlich einer besonderen Tagung zum 3jährigen „Jubiläum“ ersuche ich um Veröffentlichung der Aktivitäten. Wir erhoffen uns damit anderen Menschen und TherapeutInnen Mut zu machen auch nach der akuten Krise gemeinsam „weiter zu machen“ und dies auf Augenhöhe mit den ehemals professionellen Unterstützern. (wir sind gleich krisengefährdet- der eine jetzt der andere später)                                                                                                 Thomas Brendel