oh, mein Gott- Notre Dame brennt!

„Dem jüngsten Waffenexportbericht des französischen Verteidigungsministeriums zufolge war Saudi-Arabien in den vergangenen zehn Jahren mit Lieferungen im Wert von 11,1 Milliarden Euro der zweitwichtigste Abnehmer französischer Rüstungsgüter.“

(Handelsblatt 15.04.2019 – 19:00 Uhr)

 „Ein Leclerc-Kampfpanzer kostet ca. 14 Millionen Euro, eine Caesar-Kanone zwischen 5 und 8 Milionen Euro.“

(SHZ 13. März 2017, 17:39)

 „Beide Waffensysteme werden im Krieg im Jemen eingesetzt. Die Kämpfe bedrohen …….nicht nur die 600.000 Stadtbewohner, sondern alle 28 Millionen Einwohner des Landes. 22 Millionen von ihnen sind auf Hilfe angewiesen, acht Millionen gelten als direkt von einer Hungersnot bedroht. Die UN bezeichnen die Lage im Jemen als „die schlimmste humanitäre Krise des 21. Jahrhunderts“. Nun droht die Lebensader des Landes gekappt zu werden. Vor einer „Katastrophe“ warnen die Vereinten Nationen.“(www.welt.de 22.06.2018)

„Mindestens 56ooo Tote laut Armed Conflict Location & Event Data Project 2018“ (www.heise.de 31. Oktober 2018)

 Der Aufbau von Notre Dame, einem Symbol des christlichen Abendlandes könnte leicht eine halbe Milliarde Euro kosten.

„Ersten Schätzungen des französischen Fremdenverkehrsamtes zufolge übernachteten 2018 rund 24 Millionen Gäste in den rund 2.020 Hotels im Großraum Paris. Inklusive der Übernachtungen bei Bekannten, in Airbnb-Quartieren und Jugendherbergen soll sich die Gesamtzahl auf 40 Millionen Touristen belaufen haben. 13 Millionen davon kamen aus dem Ausland – vor allem aus den USA (2,8 Millionen), Großbritannien (2,1 Millionen) sowie Deutschland und China (beide 1,2 Millionen)“                                                                               (www.tt.com Di, 16.04.2019 13:37)

 Mein Vorschlag:

  • Trümmerbrocken und Schuttreste an meistbietende betroffen Entsetzte versteigern
  • von jedem Touristen 5 Euro „Notre Dame- Taxe“ erheben
  • alle Firmen, die an den Kriegen in der Welt verdienen spenden ihren Gewinn zum Aufbau der Kirche und die Beschäftigten dort verzichten auf einen Monatslohn
  • wer für den Aufbau gespendet hat, wird in der Kirchenchronik erwähnt, wenn er den gleichen Betrag an die jeminitische Bevölkerung überweist
  • für jedes Mal, wenn der Begriff „Katastrophe“, „grausames Unglück“, „Fassungslosigkeit“ und ähnliche Worte gesagt, gedruckt oder gezeichnet werden und für jedes Mal, wenn mit Sensationsfotos und Berichten über den Brand Geld verdient wird, wird eine Gebühr erhoben.

Mit diesem Grundstock wird dann ein neues Symbol für das christliche Abendland geschaffen:                                                                                            „Die Stiftung für Barmherzigkeit, Friedfertigkeit und Nächstenliebe“

Notre Dame wird auf diese Art ewig und unvergänglich- nicht nur ein Machtsymbol, Schauplatz grausamer Folter und kirchlicher Willkür, gebaut unter unbeschreiblicher Not der Arbeiter und mit Blutgeld finanziert, sondern ein Zeichen für Vernunft, Mitgefühl und Liebenswürdigkeit.

Solange nur ein Kind stirbt für die Kriegsinteressen der Weltenführer, ist es für einen Christen selbstverständlich, daß erst der Hunger, die Angst und die Krankheiten diese Kindes bekämpft werden bevor ein Prachtbau mit Spenden selfie-geeignet wieder aufgebaut wird.

 Fuck the Scheinheiligkeit, brothers and sisters!